Die Taufe der Petra B. mit Seffersbach-Wasser

Wenngleich sich die Ur-Brotdorfer nach eigener Einschätzung zu den tolerantesten, weltoffensten Bürgern und gar zu den Erfindern der Globalisierung zählen, ist ihnen Mitte 2006 ein gewaltiger Schrecken in die Glieder gefahren:

Auf Vorschlag des BCV sollte eine ansehnliche junge Frau aus der “Heiligenwies” zur Freeschenkönigin gekrönt werden. Die routinemäßig durchgeführen erkennungsdienstlichen Ermittlungen ergaben jedoch, dass besagte Frau B. – es war kaum zu fassen – aus unserem direkten Nachbardorf “Bachem” (!!!) stammte. Dem Dorf mit den 3 unsäglich lang gesprochenen “aaa”!

Um noch Schlimmeres zu vermeiden, beschloss der BCV-Vorstand, die Kandidatin am Mittwoch vor dem Freeschenfeschd noch schnell mit Seffersbachwasser zu taufen.

Nachdem es dem “Pätter” aus der Weißmark (Helmut Backes) und der “Good” aus der Heiligenwies (Karin Bies) gelungen war, die aus Baaachem stammende Frau B. unter mancherlei Versprechungen auf den Schulhof zu locken . . . .

. . . . taufte Roland Emmerich (Emma) unter professioneller Assistenz des Dominik Holzner (Niki) die Anwärterin auf das wahrhaft königliche Amt mit Seffersbachwasser.

erst nach vorheriger gründlicher Fußwaschung.

im Hinblick auf die örtlichen Sicherheits- und Hygienevorschriften