Startseite Geschichte Karneval 1891 - 1939 Gesellschaft Humor 1929 - 1939

Gesellschaft Humor 1929 - 1939

In den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts gingen die fastnachtlichen Aktivitäten hauptsächlich von der am 24.02.1929 gegründeten Brotdorfer Gesellschaft „Humor“ aus. Nach dem Satzungsheft  konnte jeder unbescholtene Bürger der Gemeinde Brotdorf und nächsten Umgebung, der das 20ste Lebensjahr erreicht hatte, Mitglied werden (gegen ein Eintrittsgeld von 50 Frs. und 1 Frs. Monatsbeitrag). Neben dem amtierenden Vorstand wurde zu Beginn einer jeden Session in einer Generalversammlung ein Präsidium ("der kleine Rat", bestehend aus Präsident, Stellvertreter und 5 bis 9 Beisitzern) gewählt.

Dieser "Kleine Rat" übernahm die Leitung der karnevalistischen Veranstaltungen und die Zensur der Darbietungen.

Das Protokollbuch enthält Versammlungberichte von 6 Sitzungen pro Jahr. Hier der kürzeste Eintrag:  "Niederschrift vom 19.III.1932 - Die Versammlung wurde von 14 Mann besucht. Weil aber anscheinend unser neuer Schriftführer so besoffen war, dass er kein Protokoll einschreiben konnte, kann von der Versammlung nicht mehr berichtet werden. ??? allseitigen Saufen wurde die Versammlung geschlossen. Lauer Johann II".